impressum.datenschutz.

<– zur├╝ck zur Homepage

Impressum: Angaben gem├Ą├č ┬ž5 TMG

Eingetragener Zauberk├╝nstler & Mentalist in der Vereinigung „Magischer Zirkel von Deutschland“

freiberuflicher K├╝nstler

Steuernummer: 162/239/18429

Karl-Liebknecht-Stra├če 1A
07749 Jena
Email: admin@jannisklemm.de (Nur f├╝r administrative Anfragen!)

Rechtliche Hinweise zur Webseite

Alle Texte, Bilder und weiter hier ver├Âffentlichten Informationen unterliegen dem Urheberrecht des Anbieters, soweit nicht Urheberrechte Dritter bestehen. In jedem Fall ist eine Vervielf├Ąltigung, Verbreitung oder ├Âffentliche Wiedergabe ausschlie├člich im Falle einer widerruflichen und nicht ├╝bertragbaren Zustimmung des Anbieters gestattet.

Jannis Klemm stellt die Inhalte dieser Internetseite mit gro├čer Sorgfalt zusammen und sorgt f├╝r deren regelm├Ą├čige Aktualisierung. Jannis Klemm ├╝bernimmt aber keine Gew├Ąhr f├╝r die st├Ąndige Aktualit├Ąt, Richtigkeit und Vollst├Ąndigkeit der Informationen auf den Seiten von www.jannisklemm.de und f├╝r den st├Ąndigen st├Ârungsfreien Zugang. Wenn www.jannisklemm.de auf Internetseiten Dritter verweist, ├╝bernimmt www.jannisklemm.de keine Verantwortung f├╝r die Inhalte der verlinkten Seiteninhalte. Mit dem Besuch einer verlinkten Internetseite verlassen Sie das Internetangebot von www.jannisklemm.de. F├╝r die Angebote Dritter k├Ânnen daher abweichende Regeln gelten, insbesondere hinsichtlich des Datenschutzes.

ÔÇ×Die Europ├Ąische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist Jannis Klemm nicht verpflichtet und nicht bereit.

Datenschutzerkl├Ąrung

Pr├Ąambel

Mit der folgenden Datenschutzerkl├Ąrung m├Âchten wir Sie dar├╝ber aufkl├Ąren, welche Arten Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend auch kurz als „Daten“ bezeichnet) wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten. Die Datenschutzerkl├Ąrung gilt f├╝r alle von uns durchgef├╝hrten Verarbeitungen personenbezogener Daten, sowohl im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen als auch insbesondere auf unseren Webseiten, in mobilen Applikationen sowie innerhalb externer Onlinepr├Ąsenzen, wie z. B. unserer Social-Media-Profile (nachfolgend zusammenfassend bezeichnet als „Onlineangebot“).

Die verwendeten Begriffe sind nicht geschlechtsspezifisch.

Stand: 20. Oktober 2023

Inhalts├╝bersicht

Verantwortlicher

Jannis Klemm
Karl-Liebknecht-Stra├če 1A
07749 JenaE-Mail-Adresse: 

kontakt@jannisklemm.deTelefon: 

+49 17647191842

├ťbersicht der Verarbeitungen

Die nachfolgende ├ťbersicht fasst die Arten der verarbeiteten Daten und die Zwecke ihrer Verarbeitung zusammen und verweist auf die betroffenen Personen.

Arten der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten.
  • Zahlungsdaten.
  • Kontaktdaten.
  • Inhaltsdaten.
  • Vertragsdaten.
  • Nutzungsdaten.
  • Meta-, Kommunikations- und Verfahrensdaten.

Kategorien betroffener Personen

  • Kunden.
  • Interessenten.
  • Kommunikationspartner.
  • Nutzer.
  • Gesch├Ąfts- und Vertragspartner.

Zwecke der Verarbeitung

  • Erbringung vertraglicher Leistungen und Erf├╝llung vertraglicher Pflichten.
  • Kontaktanfragen und Kommunikation.
  • Sicherheitsma├čnahmen.
  • Reichweitenmessung.
  • Tracking.
  • B├╝ro- und Organisationsverfahren.
  • Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
  • Feedback.
  • Marketing.
  • Profile mit nutzerbezogenen Informationen.
  • Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Informationstechnische Infrastruktur.

Ma├čgebliche Rechtsgrundlagen

Ma├čgebliche Rechtsgrundlagen nach der DSGVO: Im Folgenden erhalten Sie eine ├ťbersicht der Rechtsgrundlagen der DSGVO, auf deren Basis wir personenbezogene Daten verarbeiten. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass neben den Regelungen der DSGVO nationale Datenschutzvorgaben in Ihrem bzw. unserem Wohn- oder Sitzland gelten k├Ânnen. Sollten ferner im Einzelfall speziellere Rechtsgrundlagen ma├čgeblich sein, teilen wir Ihnen diese in der Datenschutzerkl├Ąrung mit.

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO) – Die betroffene Person hat ihre Einwilligung in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten f├╝r einen spezifischen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
  • Vertragserf├╝llung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO) – Die Verarbeitung ist f├╝r die Erf├╝llung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchf├╝hrung vorvertraglicher Ma├čnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
  • Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) – Die Verarbeitung ist zur Erf├╝llung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
  • Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) – Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, ├╝berwiegen.

Nationale Datenschutzregelungen in Deutschland: Zus├Ątzlich zu den Datenschutzregelungen der DSGVO gelten nationale Regelungen zum Datenschutz in Deutschland. Hierzu geh├Ârt insbesondere das Gesetz zum Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung (Bundesdatenschutzgesetz ÔÇô BDSG). Das BDSG enth├Ąlt insbesondere Spezialregelungen zum Recht auf Auskunft, zum Recht auf L├Âschung, zum Widerspruchsrecht, zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, zur Verarbeitung f├╝r andere Zwecke und zur ├ťbermittlung sowie automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall einschlie├člich Profiling. Ferner k├Ânnen Landesdatenschutzgesetze der einzelnen Bundesl├Ąnder zur Anwendung gelangen.

Hinweis auf Geltung DSGVO und Schweizer DSG: Diese Datenschutzhinweise dienen sowohl der Informationserteilung nach dem schweizerischen Bundesgesetz ├╝ber den Datenschutz (Schweizer DSG) als auch nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Aus diesem Grund bitten wir Sie zu beachten, dass aufgrund der breiteren r├Ąumlichen Anwendung und Verst├Ąndlichkeit die Begriffe der DSGVO verwendet werden. Insbesondere statt der im Schweizer DSG verwendeten Begriffe ÔÇ×Bearbeitung“ von ÔÇ×Personendaten“, „├╝berwiegendes Interesse“ und „besonders sch├╝tzenswerte Personendaten“ werden die in der DSGVO verwendeten Begriffe ÔÇ×Verarbeitung“ von ÔÇ×personenbezogenen Daten“ sowie „berechtigtes Interesse“ und „besondere Kategorien von Daten“ verwendet. Die gesetzliche Bedeutung der Begriffe wird jedoch im Rahmen der Geltung des Schweizer DSG weiterhin nach dem Schweizer DSG bestimmt.

Sicherheitsma├čnahmen

Wir treffen nach Ma├čgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Ber├╝cksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umst├Ąnde und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausma├čes der Bedrohung der Rechte und Freiheiten nat├╝rlicher Personen geeignete technische und organisatorische Ma├čnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gew├Ąhrleisten.

Zu den Ma├čnahmen geh├Âren insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrit├Ąt und Verf├╝gbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen und elektronischen Zugangs zu den Daten als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, der Weitergabe, der Sicherung der Verf├╝gbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, die L├Âschung von Daten und Reaktionen auf die Gef├Ąhrdung der Daten gew├Ąhrleisten. Ferner ber├╝cksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes, durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

├ťbermittlung von personenbezogenen Daten

Im Rahmen unserer Verarbeitung von personenbezogenen Daten kommt es vor, dass die Daten an andere Stellen, Unternehmen, rechtlich selbstst├Ąndige Organisationseinheiten oder Personen ├╝bermittelt oder sie ihnen gegen├╝ber offengelegt werden. Zu den Empf├Ąngern dieser Daten k├Ânnen z. B. mit IT-Aufgaben beauftragte Dienstleister oder Anbieter von Diensten und Inhalten, die in eine Webseite eingebunden werden, geh├Âren. In solchen F├Ąllen beachten wir die gesetzlichen Vorgaben und schlie├čen insbesondere entsprechende Vertr├Ąge bzw. Vereinbarungen, die dem Schutz Ihrer Daten dienen, mit den Empf├Ąngern Ihrer Daten ab.

Internationale Datentransfers

Datenverarbeitung in Drittl├Ąndern: Sofern wir Daten in einem Drittland (d. h., au├čerhalb der Europ├Ąischen Union (EU), des Europ├Ąischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. ├ťbermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen stattfindet, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Sofern das Datenschutzniveau in dem Drittland mittels eines Angemessenheitsbeschlusses anerkannt wurde (Art. 45 DSGVO), dient dieser als Grundlage des Datentransfers. Im ├ťbrigen erfolgen Datentransfers nur dann, wenn das Datenschutzniveau anderweitig gesichert ist, insbesondere durch Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO), ausdr├╝ckliche Einwilligung oder im Fall vertraglicher oder gesetzlich erforderlicher ├ťbermittlung (Art. 49 Abs. 1 DSGVO). Im ├ťbrigen teilen wir Ihnen die Grundlagen der Drittland├╝bermittlung bei den einzelnen Anbietern aus dem Drittland mit, wobei die Angemessenheitsbeschl├╝sse als Grundlagen vorrangig gelten. Informationen zu Drittlandtransfers und vorliegenden Angemessenheitsbeschl├╝ssen k├Ânnen dem Informationsangebot der EU-Kommission entnommen werden: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de.

EU-US Trans-Atlantic Data Privacy Framework: Im Rahmen des sogenannten ÔÇ×Data Privacy Framework“ (DPF) hat die EU-Kommission das Datenschutzniveau ebenfalls f├╝r bestimmte Unternehmen aus den USA im Rahmen der Angemessenheitsbeschlusses vom 10.07.2023 als sicher anerkannt. Die Liste der zertifizierten Unternehmen als auch weitere Informationen zu dem DPF k├Ânnen Sie der Webseite des Handelsministeriums der USA unter https://www.dataprivacyframework.gov/ (in Englisch) entnehmen. Wir informieren Sie im Rahmen der Datenschutzhinweise, welche von uns eingesetzten Diensteanbieter unter dem Data Privacy Framework zertifiziert sind.

Rechte der betroffenen Personen

Rechte der betroffenen Personen aus der DSGVO: Ihnen stehen als Betroffene nach der DSGVO verschiedene Rechte zu, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 21 DSGVO ergeben:

  • Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gr├╝nden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch f├╝r ein auf diese Bestimmungen gest├╝tztes Profiling. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch f├╝r das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
  • Widerrufsrecht bei Einwilligungen: Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen.
  • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, eine Best├Ątigung dar├╝ber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft ├╝ber diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.
  • Recht auf Berichtigung: Sie haben entsprechend den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollst├Ąndigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
  • Recht auf L├Âschung und Einschr├Ąnkung der Verarbeitung: Sie haben nach Ma├čgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverz├╝glich gel├Âscht werden, bzw. alternativ nach Ma├čgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschr├Ąnkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
  • Recht auf Daten├╝bertragbarkeit: Sie haben das Recht, Sie betreffende Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Ma├čgabe der gesetzlichen Vorgaben in einem strukturierten, g├Ąngigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren ├ťbermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern.
  • Beschwerde bei Aufsichtsbeh├Ârde: Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbeh├Ârde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gew├Âhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutma├člichen Versto├čes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Vorgaben der DSGVO verst├Â├čt.

Einsatz von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, bzw. sonstige Speichervermerke, die Informationen auf Endger├Ąten speichern und Informationen aus den Endger├Ąten auslesen. Z. B. um den Login-Status in einem Nutzerkonto, einen Warenkorbinhalt in einem E-Shop, die aufgerufenen Inhalte oder verwendete Funktionen eines Onlineangebotes speichern. Cookies k├Ânnen ferner zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden, z. B. zu Zwecken der Funktionsf├Ąhigkeit, Sicherheit und Komfort von Onlineangeboten sowie der Erstellung von Analysen der Besucherstr├Âme. 

Hinweise zur Einwilligung: Wir setzen Cookies im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften ein. Daher holen wir von den Nutzern eine vorhergehende Einwilligung ein, au├čer wenn diese gesetzlich nicht gefordert ist. Eine Einwilligung ist insbesondere nicht notwendig, wenn das Speichern und das Auslesen der Informationen, also auch von Cookies, unbedingt erforderlich sind, um dem den Nutzern einen von ihnen ausdr├╝cklich gew├╝nschten Telemediendienst (also unser Onlineangebot) zur Verf├╝gung zu stellen. Zu den unbedingt erforderlichen Cookies geh├Âren in der Regel Cookies mit Funktionen, die der Anzeige und Lauff├Ąhigkeit des Onlineangebotes , dem Lastausgleich, der Sicherheit, der Speicherung der Pr├Ąferenzen und Auswahlm├Âglichkeiten der Nutzer oder ├Ąhnlichen mit der Bereitstellung der Haupt- und Nebenfunktionen des von den Nutzern angeforderten Onlineangebotes zusammenh├Ąngenden Zwecken dienen. Die widerrufliche Einwilligung wird gegen├╝ber den Nutzern deutlich kommuniziert und enth├Ąlt die Informationen zu der jeweiligen Cookie-Nutzung.

Hinweise zu datenschutzrechtlichen Rechtsgrundlagen: Auf welcher datenschutzrechtlichen Rechtsgrundlage wir die personenbezogenen Daten der Nutzer mit Hilfe von Cookies verarbeiten, h├Ąngt davon ab, ob wir Nutzer um eine Einwilligung bitten. Falls die Nutzer einwilligen, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten die erkl├Ąrte Einwilligung. Andernfalls werden die mithilfe von Cookies verarbeiteten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z. B. an einem betriebswirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes und Verbesserung seiner Nutzbarkeit) verarbeitet oder, wenn dies im Rahmen der Erf├╝llung unserer vertraglichen Pflichten erfolgt, wenn der Einsatz von Cookies erforderlich ist, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erf├╝llen. Zu welchen Zwecken die Cookies von uns verarbeitet werden, dar├╝ber kl├Ąren wir im Laufe dieser Datenschutzerkl├Ąrung oder im Rahmen von unseren Einwilligungs- und Verarbeitungsprozessen auf.

Speicherdauer: Im Hinblick auf die Speicherdauer werden die folgenden Arten von Cookies unterschieden:

  • Tempor├Ąre Cookies (auch: Session- oder Sitzungs-Cookies): Tempor├Ąre Cookies werden sp├Ątestens gel├Âscht, nachdem ein Nutzer ein Online-Angebot verlassen und sein Endger├Ąt (z. B. Browser oder mobile Applikation) geschlossen hat.
  • Permanente Cookies: Permanente Cookies bleiben auch nach dem Schlie├čen des Endger├Ątes gespeichert. So k├Ânnen beispielsweise der Login-Status gespeichert oder bevorzugte Inhalte direkt angezeigt werden, wenn der Nutzer eine Website erneut besucht. Ebenso k├Ânnen die mit Hilfe von Cookies erhobenen Daten der Nutzer zur Reichweitenmessung verwendet werden. Sofern wir Nutzern keine expliziten Angaben zur Art und Speicherdauer von Cookies mitteilen (z. B. im Rahmen der Einholung der Einwilligung), sollten Nutzer davon ausgehen, dass Cookies permanent sind und die Speicherdauer bis zu zwei Jahre betragen kann.

Allgemeine Hinweise zum Widerruf und Widerspruch (sog. „Opt-Out“): Nutzer k├Ânnen die von ihnen abgegebenen Einwilligungen jederzeit widerrufen und der Verarbeitung entsprechend den gesetzlichen Vorgaben widersprechen. Hierzu k├Ânnen Nutzer unter anderem die Verwendung von Cookies in den Einstellungen ihres Browsers einschr├Ąnken (wobei dadurch auch die Funktionalit├Ąt unseres Onlineangebotes eingeschr├Ąnkt sein kann). Ein Widerspruch gegen die Verwendung von Cookies zu Online-Marketing-Zwecken kann auch ├╝ber die Websites https://optout.aboutads.info und https://www.youronlinechoices.com/ erkl├Ąrt werden.

  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO). Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Verarbeitung von Cookie-Daten auf Grundlage einer Einwilligung: Wir setzen ein Verfahren zum Cookie-Einwilligungs-Management ein, in dessen Rahmen die Einwilligungen der Nutzer in den Einsatz von Cookies, bzw. der im Rahmen des Cookie-Einwilligungs-Management-Verfahrens genannten Verarbeitungen und Anbieter eingeholt sowie von den Nutzern verwaltet und widerrufen werden k├Ânnen. Hierbei wird die Einwilligungserkl├Ąrung gespeichert, um deren Abfrage nicht erneut wiederholen zu m├╝ssen und die Einwilligung entsprechend der gesetzlichen Verpflichtung nachweisen zu k├Ânnen. Die Speicherung kann serverseitig und/oder in einem Cookie (sogenanntes Opt-In-Cookie, bzw. mithilfe vergleichbarer Technologien) erfolgen, um die Einwilligung einem Nutzer, bzw. dessen Ger├Ąt zuordnen zu k├Ânnen. Vorbehaltlich individueller Angaben zu den Anbietern von Cookie-Management-Diensten, gelten die folgenden Hinweise: Die Dauer der Speicherung der Einwilligung kann bis zu zwei Jahren betragen. Hierbei wird ein pseudonymer Nutzer-Identifikator gebildet und mit dem Zeitpunkt der Einwilligung, Angaben zur Reichweite der Einwilligung (z. B. welche Kategorien von Cookies und/oder Diensteanbieter) sowie dem Browser, System und verwendeten Endger├Ąt gespeichert; Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).

Gesch├Ąftliche Leistungen

Wir verarbeiten Daten unserer Vertrags- und Gesch├Ąftspartner, z. B. Kunden und Interessenten (zusammenfassend bezeichnet als „Vertragspartner“) im Rahmen von vertraglichen und vergleichbaren Rechtsverh├Ąltnissen sowie damit verbundenen Ma├čnahmen und im Rahmen der Kommunikation mit den Vertragspartnern (oder vorvertraglich), z. B., um Anfragen zu beantworten.

Wir verarbeiten diese Daten, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erf├╝llen. Dazu geh├Âren insbesondere die Verpflichtungen zur Erbringung der vereinbarten Leistungen, etwaige Aktualisierungspflichten und Abhilfe bei Gew├Ąhrleistungs- und sonstigen Leistungsst├Ârungen. Dar├╝ber hinaus verarbeiten wir die Daten zur Wahrung unserer Rechte und zum Zwecke der mit diesen Pflichten verbundenen Verwaltungsaufgaben sowie der Unternehmensorganisation. Dar├╝ber hinaus verarbeiten wir die Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer ordnungsgem├Ą├čen und betriebswirtschaftlichen Gesch├Ąftsf├╝hrung sowie an Sicherheitsma├čnahmen zum Schutz unserer Vertragspartner und unseres Gesch├Ąftsbetriebes vor Missbrauch, Gef├Ąhrdung ihrer Daten, Geheimnisse, Informationen und Rechte (z. B. zur Beteiligung von Telekommunikations-, Transport- und sonstigen Hilfsdiensten sowie Subunternehmern, Banken, Steuer- und Rechtsberatern, Zahlungsdienstleistern oder Finanzbeh├Ârden). Im Rahmen des geltenden Rechts geben wir die Daten von Vertragspartnern nur insoweit an Dritte weiter, als dies f├╝r die vorgenannten Zwecke oder zur Erf├╝llung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. ├ťber weitere Formen der Verarbeitung, z. B. zu Marketingzwecken, werden die Vertragspartner im Rahmen dieser Datenschutzerkl├Ąrung informiert.

Welche Daten f├╝r die vorgenannten Zwecke erforderlich sind, teilen wir den Vertragspartnern vor oder im Rahmen der Datenerhebung, z. B. in Onlineformularen, durch besondere Kennzeichnung (z. B. Farben) bzw. Symbole (z. B. Sternchen o.├Ą.), oder pers├Ânlich mit.

Wir l├Âschen die Daten nach Ablauf gesetzlicher Gew├Ąhrleistungs- und vergleichbarer Pflichten, d. h., grunds├Ątzlich nach Ablauf von 4 Jahren, es sei denn, dass die Daten in einem Kundenkonto gespeichert werden, z. B., solange sie aus gesetzlichen Gr├╝nden der Archivierung aufbewahrt werden m├╝ssen. Die gesetzliche Aufbewahrungsfrist betr├Ągt bei steuerrechtlich relevanten Unterlagen sowie bei Handelsb├╝chern, Inventaren, Er├Âffnungsbilanzen, Jahresabschl├╝ssen, die zum Verst├Ąndnis dieser Unterlagen erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstigen Organisationsunterlagen und Buchungsbelegen zehn Jahre sowie bei empfangenen Handels- und Gesch├Ąftsbriefen und Wiedergaben der abgesandten Handels- und Gesch├Ąftsbriefe sechs Jahre. Die Frist beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die letzte Eintragung in das Buch gemacht, das Inventar, die Er├Âffnungsbilanz, der Jahresabschluss oder der Lagebericht aufgestellt, der Handels- oder Gesch├Ąftsbrief empfangen oder abgesandt worden oder der Buchungsbeleg entstanden ist, ferner die Aufzeichnung vorgenommen worden ist oder die sonstigen Unterlagen entstanden sind.

Soweit wir zur Erbringung unserer Leistungen Drittanbieter oder Plattformen einsetzen, gelten im Verh├Ąltnis zwischen den Nutzern und den Anbietern die Gesch├Ąftsbedingungen und Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter oder Plattformen.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z. B. Namen, Adressen); Zahlungsdaten (z. B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie); Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefonnummern); Vertragsdaten (z. .B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).
  • Betroffene Personen: Interessenten. Gesch├Ąfts- und Vertragspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Erf├╝llung vertraglicher Pflichten; Kontaktanfragen und Kommunikation; B├╝ro- und Organisationsverfahren. Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserf├╝llung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO); Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO). Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

Wir verarbeiten die Daten der Nutzer, um ihnen unsere Online-Dienste zur Verf├╝gung stellen zu k├Ânnen. Zu diesem Zweck verarbeiten wir die IP-Adresse des Nutzers, die notwendig ist, um die Inhalte und Funktionen unserer Online-Dienste an den Browser oder das Endger├Ąt der Nutzer zu ├╝bermitteln.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-, Kommunikations- und Verfahrensdaten (z. .B. IP-Adressen, Zeitangaben, Identifikationsnummern, Einwilligungsstatus).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z. .B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit; Informationstechnische Infrastruktur (Betrieb und Bereitstellung von Informationssystemen und technischen Ger├Ąten (Computer, Server etc.).). Sicherheitsma├čnahmen.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles: Der Zugriff auf unser Onlineangebot wird in Form von so genannten „Server-Logfiles“ protokolliert. Zu den Serverlogfiles k├Ânnen die Adresse und Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, ├╝bertragene Datenmengen, Meldung ├╝ber erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und im Regelfall IP-Adressen und der anfragende Provider geh├Âren. Die Serverlogfiles k├Ânnen zum einen zu Zwecken der Sicherheit eingesetzt werden, z. B., um eine ├ťberlastung der Server zu vermeiden (insbesondere im Fall von missbr├Ąuchlichen Angriffen, sogenannten DDoS-Attacken) und zum anderen, um die Auslastung der Server und ihre Stabilit├Ąt sicherzustellen; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO). L├Âschung von Daten: Logfile-Informationen werden f├╝r die Dauer von maximal 30 Tagen gespeichert und danach gel├Âscht oder anonymisiert. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endg├╝ltigen Kl├Ąrung des jeweiligen Vorfalls von der L├Âschung ausgenommen.

Kontakt- und Anfragenverwaltung

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z. B. per Post, Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via soziale Medien) sowie im Rahmen bestehender Nutzer- und Gesch├Ąftsbeziehungen werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Ma├čnahmen erforderlich ist.

  • Verarbeitete Datenarten: Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z. B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-, Kommunikations- und Verfahrensdaten (z. .B. IP-Adressen, Zeitangaben, Identifikationsnummern, Einwilligungsstatus).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation; Verwaltung und Beantwortung von Anfragen; Feedback (z. B. Sammeln von Feedback via Online-Formular). Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO). Vertragserf├╝llung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Kontaktformular: Wenn Nutzer ├╝ber unser Kontaktformular, E-Mail oder andere Kommunikationswege mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir die uns in diesem Zusammenhang mitgeteilten Daten zur Bearbeitung des mitgeteilten Anliegens; Rechtsgrundlagen: Vertragserf├╝llung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Webanalyse, Monitoring und Optimierung

Die Webanalyse (auch als „Reichweitenmessung“ bezeichnet) dient der Auswertung der Besucherstr├Âme unseres Onlineangebotes und kann Verhalten, Interessen oder demographische Informationen zu den Besuchern, wie z. B. das Alter oder das Geschlecht, als pseudonyme Werte umfassen. Mit Hilfe der Reichweitenanalyse k├Ânnen wir z. B. erkennen, zu welcher Zeit unser Onlineangebot oder dessen Funktionen oder Inhalte am h├Ąufigsten genutzt werden oder zur Wiederverwendung einladen. Ebenso k├Ânnen wir nachvollziehen, welche Bereiche der Optimierung bed├╝rfen. 

Neben der Webanalyse k├Ânnen wir auch Testverfahren einsetzen, um z. B. unterschiedliche Versionen unseres Onlineangebotes oder seiner Bestandteile zu testen und optimieren.

Sofern nachfolgend nicht anders angegeben, k├Ânnen zu diesen Zwecken Profile, d. h. zu einem Nutzungsvorgang zusammengefasste Daten angelegt und Informationen in einem Browser, bzw. in einem Endger├Ąt gespeichert und aus diesem ausgelesen werden. Zu den erhobenen Angaben geh├Âren insbesondere besuchte Webseiten und dort genutzte Elemente sowie technische Angaben, wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten uns gegen├╝ber oder gegen├╝ber den Anbietern der von uns eingesetzten Dienste einverstanden erkl├Ąrt haben, k├Ânnen auch Standortdaten verarbeitet werden.

Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer gespeichert. Jedoch nutzen wir ein IP-Masking-Verfahren (d. h., Pseudonymisierung durch K├╝rzung der IP-Adresse) zum Schutz der Nutzer. Generell werden die im Rahmen von Webanalyse, A/B-Testings und Optimierung keine Klardaten der Nutzer (wie z. B. E-Mail-Adressen oder Namen) gespeichert, sondern Pseudonyme. D. h., wir als auch die Anbieter der eingesetzten Software kennen nicht die tats├Ąchliche Identit├Ąt der Nutzer, sondern nur den f├╝r Zwecke der jeweiligen Verfahren in deren Profilen gespeicherten Angaben.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-, Kommunikations- und Verfahrensdaten (z. .B. IP-Adressen, Zeitangaben, Identifikationsnummern, Einwilligungsstatus).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z. .B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Reichweitenmessung (z. B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher). Profile mit nutzerbezogenen Informationen (Erstellen von Nutzerprofilen).
  • Sicherheitsma├čnahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse).

Onlinemarketing

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken des Onlinemarketings, worunter insbesondere die Vermarktung von Werbefl├Ąchen oder Darstellung von werbenden und sonstigen Inhalten (zusammenfassend als „Inhalte“ bezeichnet) anhand potentieller Interessen der Nutzer sowie die Messung ihrer Effektivit├Ąt fallen kann. 

Zu diesen Zwecken werden sogenannte Nutzerprofile angelegt und in einer Datei (sogenanntes „Cookie“) gespeichert oder es werden ├Ąhnliche Verfahren genutzt, mittels derer die f├╝r die Darstellung der vorgenannten Inhalte relevante Angaben zum Nutzer gespeichert werden. Zu diesen Angaben k├Ânnen z. B. betrachtete Inhalte, besuchte Webseiten, genutzte Onlinenetzwerke, aber auch Kommunikationspartner und technische Angaben, wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten und genutzten Funktionen geh├Âren. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten eingewilligt haben, k├Ânnen auch diese verarbeitet werden.

Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer gespeichert. Jedoch nutzen wir zur Verf├╝gung stehende IP-Masking-Verfahren (d. h., Pseudonymisierung durch K├╝rzung der IP-Adresse) zum Schutz der Nutzer. Generell werden im Rahmen des Onlinemarketingverfahren keine Klardaten der Nutzer (wie z. B. E-Mail-Adressen oder Namen) gespeichert, sondern Pseudonyme. D. h., wir als auch die Anbieter der Onlinemarketingverfahren kennen nicht die tats├Ąchliche Identit├Ąt der Nutzer, sondern nur die in deren Profilen gespeicherten Angaben.

Die Angaben in den Profilen werden im Regelfall in den Cookies oder mittels ├Ąhnlicher Verfahren gespeichert. Diese Cookies k├Ânnen sp├Ąter generell auch auf anderen Webseiten die dasselbe Onlinemarketingverfahren einsetzen, ausgelesen und zu Zwecken der Darstellung von Inhalten analysiert als auch mit weiteren Daten erg├Ąnzt und auf dem Server des Onlinemarketingverfahrensanbieters gespeichert werden.

Ausnahmsweise k├Ânnen Klardaten den Profilen zugeordnet werden. Das ist der Fall, wenn die Nutzer z. B. Mitglieder eines sozialen Netzwerks sind, dessen Onlinemarketingverfahren wir einsetzen und das Netzwerk die Profile der Nutzer mit den vorgenannten Angaben verbindet. Wir bitten darum, zu beachten, dass Nutzer mit den Anbietern zus├Ątzliche Abreden, z. B. durch Einwilligung im Rahmen der Registrierung, treffen k├Ânnen.

Wir erhalten grunds├Ątzlich nur Zugang zu zusammengefassten Informationen ├╝ber den Erfolg unserer Werbeanzeigen. Jedoch k├Ânnen wir im Rahmen sogenannter Konversionsmessungen pr├╝fen, welche unserer Onlinemarketingverfahren zu einer sogenannten Konversion gef├╝hrt haben, d. h. z. B., zu einem Vertragsschluss mit uns. Die Konversionsmessung wird alleine zur Analyse des Erfolgs unserer Marketingma├čnahmen verwendet.

Solange nicht anders angegeben, bitten wir Sie davon auszugehen, dass verwendete Cookies f├╝r einen Zeitraum von zwei Jahren gespeichert werden.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-, Kommunikations- und Verfahrensdaten (z. .B. IP-Adressen, Zeitangaben, Identifikationsnummern, Einwilligungsstatus).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z. .B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Reichweitenmessung (z. B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher); Tracking (z. B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies); Marketing. Profile mit nutzerbezogenen Informationen (Erstellen von Nutzerprofilen).
  • Sicherheitsma├čnahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse).
  • Widerspruchsm├Âglichkeit (Opt-Out): Wir verweisen auf die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter und die zu den Anbietern angegebenen Widerspruchsm├Âglichkeiten (sog. „Opt-Out“). Sofern keine explizite Opt-Out-M├Âglichkeit angegeben wurde, besteht zum einen die M├Âglichkeit, dass Sie Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers abschalten. Hierdurch k├Ânnen jedoch Funktionen unseres Onlineangebotes eingeschr├Ąnkt werden. Wir empfehlen daher zus├Ątzlich die folgenden Opt-Out-M├Âglichkeiten, die zusammenfassend auf jeweilige Gebiete gerichtet angeboten werden: 

    a) Europa: https://www.youronlinechoices.eu
    b) Kanada: https://www.youradchoices.ca/choices
    c) USA: https://www.aboutads.info/choices
    d) Gebiets├╝bergreifend: https://optout.aboutads.info.

Kundenrezensionen und Bewertungsverfahren

Wir nehmen an Rezensions- und Bewertungsverfahren teil, um unsere Leistungen zu evaluieren, zu optimieren und zu bewerben. Wenn Nutzer uns ├╝ber die beteiligten Bewertungsplattformen oder -verfahren bewerten oder anderweitig Feedback geben, gelten zus├Ątzlich die Allgemeinen Gesch├Ąfts- oder Nutzungsbedingungen und die Datenschutzhinweise der Anbieter. Im Regelfall setzt die Bewertung zudem eine Registrierung bei den jeweiligen Anbietern voraus. 

Um sicherzustellen, dass die bewertenden Personen tats├Ąchlich unsere Leistungen in Anspruch genommen haben, ├╝bermitteln wir mit Einwilligung der Kunden die hierzu erforderlichen Daten im Hinblick auf den Kunden und die in Anspruch genommene Leistung an die jeweilige Bewertungsplattform (einschlie├člich Name, E-Mail-Adresse und Bestellnummer bzw. Artikelnummer). Diese Daten werden alleine zur Verifizierung der Authentizit├Ąt des Nutzers verwendet.

  • Verarbeitete Datenarten: Vertragsdaten (z. B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie); Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-, Kommunikations- und Verfahrensdaten (z. .B. IP-Adressen, Zeitangaben, Identifikationsnummern, Einwilligungsstatus).
  • Betroffene Personen: Kunden; Nutzer (z. .B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Feedback (z. B. Sammeln von Feedback via Online-Formular). Marketing.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Pr├Ąsenzen in sozialen Netzwerken (Social Media)

Wir unterhalten Onlinepr├Ąsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und verarbeiten in diesem Rahmen Daten der Nutzer, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um Informationen ├╝ber uns anzubieten.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer au├čerhalb des Raumes der Europ├Ąischen Union verarbeitet werden k├Ânnen. Hierdurch k├Ânnen sich f├╝r die Nutzer Risiken ergeben, weil so z. B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden k├Ânnte.

Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall f├╝r Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So k├Ânnen z. B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile k├Ânnen wiederum verwendet werden, um z. B. Werbeanzeigen innerhalb und au├čerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutma├člich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner k├Ânnen in den Nutzungsprofilen auch Daten unabh├Ąngig der von den Nutzern verwendeten Ger├Ąte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

F├╝r eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsm├Âglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerkl├Ąrungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden k├Ânnen. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und k├Ânnen direkt entsprechende Ma├čnahmen ergreifen und Ausk├╝nfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe ben├Âtigen, dann k├Ânnen Sie sich an uns wenden.

  • Verarbeitete Datenarten: Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z. B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-, Kommunikations- und Verfahrensdaten (z. .B. IP-Adressen, Zeitangaben, Identifikationsnummern, Einwilligungsstatus).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z. .B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation; Feedback (z. B. Sammeln von Feedback via Online-Formular). Marketing.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Instagram: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.instagram.comDatenschutzerkl├Ąrung: https://instagram.com/about/legal/privacy.
  • Facebook-Seiten: Profile innerhalb des sozialen Netzwerks Facebook – Wir sind gemeinsam mit Meta Platforms Ireland Limited f├╝r die Erhebung (jedoch nicht die weitere Verarbeitung) von Daten der Besucher unserer Facebook-Seite (sog. „Fanpage“) verantwortlich. Zu diesen Daten geh├Âren Informationen zu den Arten von Inhalten, die Nutzer sich ansehen oder mit denen sie interagieren, oder die von ihnen vorgenommenen Handlungen (siehe unter ÔÇ×Von dir und anderen get├Ątigte und bereitgestellte Dinge“ in der Facebook-Datenrichtlinie: https://www.facebook.com/policy), sowie Informationen ├╝ber die von den Nutzern genutzten Ger├Ąte (z. B. IP-Adressen, Betriebssystem, Browsertyp, Spracheinstellungen, Cookie-Daten; siehe unter ÔÇ×Ger├Ąteinformationen“ in der Facebook-Datenrichtlinie: https://www.facebook.com/policy). Wie in der Facebook-Datenrichtlinie unter ÔÇ×Wie verwenden wir diese Informationen?“ erl├Ąutert, erhebt und verwendet Facebook Informationen auch, um Analysedienste, so genannte „Seiten-Insights“, f├╝r Seitenbetreiber bereitzustellen, damit diese Erkenntnisse dar├╝ber erhalten, wie Personen mit ihren Seiten und mit den mit ihnen verbundenen Inhalten interagieren. Wir haben mit Facebook eine spezielle Vereinbarung abgeschlossen („Informationen zu Seiten-Insights“, https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum), in der insbesondere geregelt wird, welche Sicherheitsma├čnahmen Facebook beachten muss und in der Facebook sich bereit erkl├Ąrt hat die Betroffenenrechte zu erf├╝llen (d. h. Nutzer k├Ânnen z. B. Ausk├╝nfte oder L├Âschungsanfragen direkt an Facebook richten). Die Rechte der Nutzer (insbesondere auf Auskunft, L├Âschung, Widerspruch und Beschwerde bei zust├Ąndiger Aufsichtsbeh├Ârde), werden durch die Vereinbarungen mit Facebook nicht eingeschr├Ąnkt. Weitere Hinweise finden sich in den „Informationen zu Seiten-Insights“ (https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data); Dienstanbieter: Meta Platforms Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.facebook.comDatenschutzerkl├Ąrung: https://www.facebook.com/about/privacyGrundlage Drittland├╝bermittlung: EU-US Data Privacy Framework (DPF), Standardvertragsklauseln (https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum). Weitere Informationen: Vereinbarung gemeinsamer Verantwortlichkeit: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data. Die gemeinsame Verantwortlichkeit beschr├Ąnkt sich auf die Erhebung durch und ├ťbermittlung von Daten an Meta Platforms Ireland Limited, ein Unternehmen mit Sitz in der EU. Die weitere Verarbeitung der Daten liegt in der alleinigen Verantwortung von Meta Platforms Ireland Limited, was insbesondere die ├ťbermittlung der Daten an die Muttergesellschaft Meta Platforms, Inc. in den USA betrifft (auf der Grundlage der zwischen Meta Platforms Ireland Limited und Meta Platforms, Inc. geschlossenen Standardvertragsklauseln).

Plugins und eingebettete Funktionen sowie Inhalte

Wir binden in unser Onlineangebot Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als „Drittanbieter“) bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafiken, Videos oder Stadtpl├Ąne handeln (nachfolgend einheitlich bezeichnet als „Inhalte“).

Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden k├Ânnten. Die IP-Adresse ist damit f├╝r die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bem├╝hen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter k├Ânnen ferner sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) f├╝r statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ k├Ânnen Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Webseite, ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen k├Ânnen ferner in Cookies auf dem Ger├Ąt der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-, Kommunikations- und Verfahrensdaten (z. B. IP-Adressen, Zeitangaben, Identifikationsnummern, Einwilligungsstatus); Bestandsdaten (z. B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z. .B. Eingaben in Onlineformularen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z. .B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Google Fonts (Bezug vom Google Server): Bezug von Schriften (und Symbolen) zum Zwecke einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Schriften und Symbolen im Hinblick auf Aktualit├Ąt und Ladezeiten, deren einheitliche Darstellung und Ber├╝cksichtigung m├Âglicher lizenzrechtlicher Beschr├Ąnkungen. Dem Anbieter der Schriftarten wird die IP-Adresse des Nutzers mitgeteilt, damit die Schriftarten im Browser des Nutzers zur Verf├╝gung gestellt werden k├Ânnen. Dar├╝ber hinaus werden technische Daten (Spracheinstellungen, Bildschirmaufl├Âsung, Betriebssystem, verwendete Hardware) ├╝bermittelt, die f├╝r die Bereitstellung der Schriften in Abh├Ąngigkeit von den verwendeten Ger├Ąten und der technischen Umgebung notwendig sind. Diese Daten k├Ânnen auf einem Server des Anbieters der Schriftarten in den USA verarbeitet werden – Beim Besuch unseres Onlineangebotes senden die Browser der Nutzer ihre Browser HTTP-Anfragen an die Google Fonts Web API (d. h. eine Softwareschnittstelle f├╝r den Abruf der Schriftarten). Die Google Fonts Web API stellt den Nutzern die Cascading Style Sheets (CSS) von Google Fonts und danach die in der CCS angegebenen Schriftarten zur Verf├╝gung. Zu diesen HTTP-Anfragen geh├Âren (1) die vom jeweiligen Nutzer f├╝r den Zugriff auf das Internet verwendete IP-Adresse, (2) die angeforderte URL auf dem Google-Server und (3) die HTTP-Header, einschlie├člich des User-Agents, der die Browser- und Betriebssystemversionen der Websitebesucher beschreibt, sowie die Verweis-URL (d. h. die Webseite, auf der die Google-Schriftart angezeigt werden soll). IP-Adressen werden weder auf Google-Servern protokolliert noch gespeichert und sie werden nicht analysiert. Die Google Fonts Web API protokolliert Details der HTTP-Anfragen (angeforderte URL, User-Agent und Verweis-URL). Der Zugriff auf diese Daten ist eingeschr├Ąnkt und streng kontrolliert. Die angeforderte URL identifiziert die Schriftfamilien, f├╝r die der Nutzer Schriftarten laden m├Âchte. Diese Daten werden protokolliert, damit Google bestimmen kann, wie oft eine bestimmte Schriftfamilie angefordert wird. Bei der Google Fonts Web API muss der User-Agent die Schriftart anpassen, die f├╝r den jeweiligen Browsertyp generiert wird. Der User-Agent wird in erster Linie zum Debugging protokolliert und verwendet, um aggregierte Nutzungsstatistiken zu generieren, mit denen die Beliebtheit von Schriftfamilien gemessen wird. Diese zusammengefassten Nutzungsstatistiken werden auf der Seite ÔÇ×Analysen“ von Google Fonts ver├Âffentlicht. Schlie├člich wird die Verweis-URL protokolliert, sodass die Daten f├╝r die Wartung der Produktion verwendet und ein aggregierter Bericht zu den Top-Integrationen basierend auf der Anzahl der Schriftartenanfragen generiert werden kann. Google verwendet laut eigener Auskunft keine der von Google Fonts erfassten Informationen, um Profile von Endnutzern zu erstellen oder zielgerichtete Anzeigen zu schalten; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://fonts.google.com/Datenschutzerkl├Ąrung: https://policies.google.com/privacyGrundlage Drittland├╝bermittlung: EU-US Data Privacy Framework (DPF). Weitere Informationen: https://developers.google.com/fonts/faq/privacy?hl=de.
  • YouTube-Videos: Videoinhalte; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://www.youtube.comDatenschutzerkl├Ąrung:https://policies.google.com/privacyGrundlage Drittland├╝bermittlung: EU-US Data Privacy Framework (DPF). Widerspruchsm├Âglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen f├╝r die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

Erstellt mit kostenlosem Datenschutz-Generator.de von Dr. Thomas Schwenke

Satz/Design/Grafik

Jannis Klemm

Bildnachweise

┬ęJannis Klemm ┬ęQreativeS-Fotografie ┬ęGerdH ┬ęTheresa Thalacker ┬ęNCC ┬ęFlorian Schille ┬ęZaubersalon Wuppertal ┬ęJakob M├╝ller

Icons made by Good Ware and Freepik from www.flaticon.com